Fr, 17. November 2017

Streit um Hochzeit

01.10.2013 15:38

Enrique Iglesias und Anna Kournikova vor dem Aus

Enrique Iglesias und Anna Kournikova haben Beziehungsstreit. Die 32-jährige ehemalige Tennisspielerin ist offenbar frustriert, da der Sänger nach zwölf Jahren Beziehung immer noch nicht um ihre Hand angehalten hat.

"Es steht auf der Kippe", erzählt ein Nahestehender des Paares der "New York Post". "Anna hat keine Lust mehr zu warten, ob er sie nun heiraten will oder nicht. Die beiden sind so lange zusammen, es fühlt sich für sie so an, als ob es nie passieren würde. Sie ist bereit, den Schlussstrich zu ziehen."

Trotzdem ist der Freund der beiden voller Hoffnung, dass der 38-jährige Schmusesänger und die schöne Sportlerin ihre Probleme lösen können, denn das Thema ist nicht zum ersten Mal auf dem Tisch. Er fügt hinzu: "Die Angelegenheit wurde schon mal besprochen, aber damals schafften sie es, die Wogen wieder zu glätten und zusammenzubleiben. Wir werden sehen."

Iglesias, dessen Vater der berühmte Schlagerstar Julio Iglesias ist, hat schon einmal öffentlich gesagt, dass er Ehe nicht wichtig findet. "Ich war nie der Meinung, dass die Ehe einen Unterschied macht", erklärte er. "Vielleicht ist es, weil meine Eltern geschieden waren, aber ich denke nicht, dass man jemanden mehr liebt, nur weil es auf dem Papier steht. Und heutzutage ist es keine Schande, unverheiratet Kinder zu haben. Das Wichtigste ist, dass man ein guter Elternteil ist, basta."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden