So, 19. November 2017

Hip-Hop-Preise

01.07.2013 12:59

Rihanna & Kendrick Lamar räumen bei BET-Awards ab

Am Sonntag hat sich das sonnige Los Angeles für einen Abend zum Mekka der Hip-Hop- und R&B-Stars verwandelt. Bei den prestigeträchtigen BET-Hip-Hop-Awards sind Rihanna und Kendrick Lamar als die großen Sieger des Abends hervorgegangen.

Rihanna setzte sich bei der Show gegen Konkurrentinnen wie Alicia Keys und Beyonce (Bild) durch und holte die Auszeichnung als "Best Female R&B/Pop Artist". Lamar gewann gleich dreimal - unter anderem wurde er als "Best New Artist" geehrt.

Verliehen wurden die Preise vom US-Fernsehsender Black Entertainment Television (BET). Während der Veranstaltung standen auch Stars wie Justin Timberlake, Mariah Carey, Chris Brown, Stevie Wonder, Snoop Dogg, Erykah Bad und Ciara auf der Bühne.

Rihanna ist übrigens am 9. Juli live in der Wiener Stadthalle zu sehen. Das Konzert ist mittlerweile restlos ausverkauft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden