Mo, 18. Dezember 2017

Supermarkt-Überfall

24.03.2013 12:39

Filialleiterin schlug Räuber in Flucht: "Hatte so eine Wut"

Ihre Zivilcourage hätte sie das Leben kosten können - doch Filialleiterin Anita B. (48) aus dem oberösterreichischen Ansfelden hat Nerven aus Stahl. Sie verjagte am Freitag einen bewaffneten Räuber, der bereits zum zweiten Mal in einem Monat ihren Zielpunkt-Markt in Linz-Kleinmünchen überfallen wollte. "Ich hab' so eine Wut gekriegt. Ich lass' mir das einfach nicht bieten", berichtet Anita B. am Tag danach im Interview.

Beim ersten Überfall am 22. Februar entkam der Mann mit der Tageslosung, beim zweiten Mal hat der Täter die Rechnung jedoch ohne die mutige Frau gemacht.

"Krone": Wie ist der Überfall aus Ihrer Sicht abgelaufen?
Anita B.: Ich bin mit einem Einkaufswagerl neben der Kassa gestanden und hab' Etiketten sortiert. Ich hab' aber normale Kleidung getragen, kein Dienstgewand. Der Täter ist rein und hat hinter meinem Rücken die Kassiererin mit einer Pistole bedroht. Er hat nur gesagt: "Du weißt schon." Ich hab' das zuerst gar nicht richtig mitbekommen, erst als ich mich umgedreht habe: Da steht der Typ da, und meine Angestellte, die beim Kassaständer war, geht gerade zur Kassa, um das Geld zu holen. Da hab' ich den Räuber angeschrien, bin auf ihn zu und hab' ihn weggestoßen.

"Krone": Na, Sie trauen sich wirklich was. Wie ging's weiter?
Anita B.: Er hat mich mit seiner Pistole bedroht. Aber ich hab' so eine Wut gehabt. Ich hab' mir gedacht, ich lass' mir mein Geschäft nicht dauernd überfallen. Er ist rückwärts zur Tür. Ich bin ihm nach. Da hat er abgedrückt, wahrscheinlich aus Frust, weil er nichts bekommen hat. Ich hab's zwei Mal klicken gehört. Dann ist er weg. Ich hab' mir nur gedacht, er hat mich nicht getroffen. Angst hab' ich eigentlich keine gehabt.

"Krone": Ihre mutige Gegenwehr hätte doch auch fürchterlich schief gehen können.
Anita B.: In dem Moment hab' ich gar keine Zeit zum Nachdenken gehabt. Das ist alles so schnell abgelaufen. Mir hat es einfach gereicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden