Do, 14. Dezember 2017

Buchteln gab's auch

22.03.2013 16:54

Rathausmann für Mister "Wetten, dass..?" in Wien

Wetten, dass Moderator Markus Lanz (44) bislang keine Zeit hatte, um mit Ehefrau Angela (Bild oben) in sein Wiener Lieblingslokal, das Café Hawelka, zu gehen? Dieser Weg jedenfalls wurde ihm am Tag vor seiner Fernseh-Wettshow in Wien bei der Verleihung des Goldenen Rathausmannes – Stadtrat Christian Oxonitsch nahm die Überreichung vor – abgenommen.

Denn zu all der Ehr gab es für den gebürtigen Südtiroler die vor allem durch das Hawelka zum Kult erhobenen Buchteln. In seiner Dankesrede meinte Lanz, dass er diesen Preis nicht verdient habe, ihn aber selbstverständlich dankend annehme.

Gleiches galt wohl für die Buchteln, wovon er sich eine sofort vor der versammelten Riege (darunter Stadthallen-Boss Wolfgang Fischer und Laudatorin Kathrin Zechner) zur Brust nahm – bei seiner Figur hätten es aber auch ruhig mehr sein dürfen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden