Di, 21. November 2017

Pornos verschickt?

04.02.2013 15:16

Kärnten: SPÖ-Personalvertreter unter Beschuss

Der Kärntner Landeshauptmann Gerhard Dörfler hat am Montag schwere Vorwürfe gegen einen Personalvertreter des Amtes der Kärntner Landesregierung erhoben. Der SPÖ-Mann soll E-Mails mit pornografischen Inhalten von seinem Dienstaccount versendet haben. "Eine Prüfung der EDV-Abteilung hat zweifelsfrei ergeben, dass die Vorwürfe stimmen", sagte Dörfler bei einer Pressekonferenz.

Der Betroffene, der auch bei der Landtagswahl im März für die SPÖ antritt, hat bereits vor zwei Wochen, als entsprechende Gerüchte in Umlauf kamen, sämtliche Vorwürfe kategorisch zurückgewiesen. Wenn solche E-Mails tatsächlich von seinem Account verschickt worden seien, habe man ihm diese untergeschoben. Zudem meinte er, die Vorwürfe dürften mit seiner Kandidatur zusammenhängen.

SPÖ-Kaiser: "Kenne diesen Bericht nicht"
Der Kärntner SPÖ-Vorsitzende Peter Kaiser erklärte in einer ersten Reaktion, er habe mit dem Kandidaten über die Vorwürfe gesprochen. "Er hat sie zurückgewiesen - und ich habe ihm geraten, zur Staatsanwaltschaft zu gehen, das hat er auch gemacht." Zu dem Prüfbericht der EDV-Abteilung, auf den sich Dörfler bezog, meinte Kaiser: "Ich kenne diesen Bericht nicht, ich kann daher nichts dazu sagen."

Dörfler will "im Haus für Ordnung sorgen"
Laut Dörfler sollen über einen längeren Zeitraum immer wieder derartige E-Mails verschickt worden sein, er sei schockiert über die Inhalte. Es sei seine Aufgabe, "im Haus für Ordnung zu sorgen", es werde ein Disziplinarverfahren gegen den Mitarbeiter geben. Als Personalvertreter sei er jedenfalls "untragbar".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden