Mo, 23. Oktober 2017

Sexy und edel

22.01.2013 12:52

TV-Stars zeigen ihre Traumroben für den Opernball

Am 7. Februar wird die Wiener Staatsoper einmal mehr zum glamourösesten Ballsaal der Welt. Für das ORF-Publikum bitten Mirjam Weichselbraun, Barbara Rett und Alfons Haider die prominenten Ballbesucher zum Interview. Jetzt wurden die atemberaubenden Roben von Weichselbraun sowie den ATV-Moderatorinnen Sasa Schwarzjirg und Claudia Hölzl präsentiert.

Weichselbraun trägt heuer eine eng anliegende, bodenlange Abendrobe von Tom Ford, zur Verfügung gestellt von Amicis. Das Kleid besticht vor allem durch die Farbe - das kräftige Orangerot ist die Modefarbe der kommenden Saison - und sein Rückendekolleté, das mit einem breiten goldenen Reißverschluss eingefasst ist.

Auch Weichselbraun ist verliebt in ihr diesjähriges Opernball-Outfit: "Von den bisherigen Opernball-Kleidern ist dieses mein liebstes", erklärt sie. "In erster Linie muss ich darin natürlich arbeiten können, das funktioniert schon mal. Es hat keine lange Schleppe, die abreißen kann, und keine Korsage, die mir die Luft abschnürt. Ein Kleid muss bequem sein, aber eben auch sexy. Das ist dieses Kleid mit dem tiefen Rückenausschnitt auf jeden Fall. Zusätzlich finde ich die Farbe toll. Außerdem ist Tom Ford ein Designer, den ich mag, auch wenn ich selbst keine Teile von ihm im Schrank habe."

Besonders glänzende Akzente setzt der passende Schmuck - lange Diamantohrringe und ein Solitärring -, der von Juwelier Wagner zur Verfügung gestellt wird. Die Schuhe stammen vom österreichischen Schuhhaus Wunderl.

Auch ATV am Opernball
Ab dem 4. Februar startet ATV mit "Hi Society" neu durch - und schon in der Auftaktwoche werden die beiden neuen Moderatorinnen Sasa Schwarzjirg und Claudia Hölzl (Bild 2) für die Sendung "Hi Society & Mörtel am Opernball 2013" im Opernball-Einsatz sein. Damit Schwarzjirg und Hölzl am Ball der Bälle eine gute Figur machen werden, werden sie Kleider der österreichischen Designerin Eva Poleschinski tragen.

Schwarzjirg (Bild 3) hat sich für eine Tüllrobe im Trendfarbton Emerald entschieden. Das Kleid spiegelt ihre jugendliche Frische wider, die schlichte Drapage trifft auf einen voluminösen Rock. Hölzl (Bild 4) wählte eine dunkellila Seidenduchesse mit femininem, asymmetrischem Schnitt. Perlen und ausgefranster Seidenorganza sind eingearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).