Sa, 21. Oktober 2017

Ehe-Aus im 10. Jahr

02.01.2013 09:23

Sylvie & Rafael van der Vaart haben sich getrennt

Sylvie und Rafael van der Vaart haben sich nach zehn Ehejahren voneinander getrennt. Nachdem es bereits seit dem Sommer in der Beziehung des Paares gekriselt hatte, ist es nun laut "Bild"-Zeitung zum endgültigen Liebes-Aus gekommen.

Der 29-jährige Profi-Fußballer verrät der Zeitung dazu: "Ich bin unendlich traurig, dass es mit uns nicht geklappt hat. Wir sind die Schuldigen. Allein Sylvie und ich haben es zu verantworten, dass unsere Ehe nicht funktioniert."

Wie Sylvie van der Vaart weiter erklärt, hätten sie und ihr Gatte sich "im Laufe der Zeit auseinandergelebt. Es war ein schleichender Prozess, der einfach nicht aufzuhalten war", so die 34-jährige TV-Moderatorin. Trotzdem betont sie, dass sie sich nach wie vor "lieben und respektieren".

Silvesterparty endete mit Ohrfeige
Zum Eklat zwischen den beiden Stars kam es bei ihrer Silvesterparty. Während eines heftigen Streits rutschte Rafael eigener Aussage zufolge die Hand aus, was er nun jedoch sehr bereut. "Das war eine große Dummheit von mir. Ich bin ein Idiot", gesteht der Niederländer. "Es tut mir sehr leid. Das hätte niemals passieren dürfen."

Seine Noch-Ehefrau fügt allerdings hinzu, ihm diese Tat bereits verziehen zu haben, da sie für ihren gemeinsamen Sohn Damian (6) auch weiterhin "mit Respekt umgehen" wollen. Mit Damian bleibt die Fernseh-Schönheit nun in der neuen, 400 Quadratmeter großen Wohnung im Hamburger Stadtteil Eppendorf, während der Sportler sich ein neues Heim suchen muss.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).