Do, 14. Dezember 2017

Gerüchte bestätigt

26.12.2012 18:13

US-Schauspielerin Jessica Simpson wieder schwanger

US-Schauspielerin und Sängerin Jessica Simpson ist wieder schwanger. Nicht einmal acht Monate nach der Geburt von Tochter Maxwell Drew deutete die 32-Jährige am Mittwoch auf Twitter an, dass sie wieder ein Kind erwartet. Diesbezügliche Gerüchte hatten schon zuvor die Runde gemacht.

Mit dem Text "Frohe Weihnachten von meiner Familie an deine" ist ein Bild von Maxwell Drew verlinkt. Das Mädchen sitzt mit roter Schleife im Haar lachend im Sand - in dem "Big Sis", also "große Schwester" geschrieben steht. Simpson ist seit knapp drei Jahren mit dem Ex-Footballspieler Eric Johnson zusammen.

Bereits kurz nach der Geburt ihrer Tochter hatte die 32-Jährige von ihrem Mutterglück geschwärmt: "Mein Leben hat sich total verändert. Von der Menge an Schlaf, die ich bekomme, bis hin zu den Dingen, über die ich nachdenke: Maxwell hat alles übernommen! Wir starren sie die ganze Zeit an. Wir kriegen gar nicht genug."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden