Do, 23. November 2017

Überfall in Salzburg

10.12.2012 08:54

Vize-Ortschef verfolgt Räuber-Duo nach Taxiüberfall

Der Vize-Bürgermeister der Ortschaft Seekirchen in Salzburg hat in der Nacht auf Sonntag ein Räuber-Duo verfolgt. Helmut Naderer hatte den Überfall auf ein vor ihm fahrendes Taxi beobachtet und sich sofort an die Fersen des kriminellen Pärchens geheftet. Die Gauner entkamen jedoch mit rund 200 Euro Beute.

Der Überfall ereignete sich am Samstag um 23 Uhr in der Lieferinger Hauptstraße in Salzburg-Stadt. Ein Pärchen hatte sich zu einer Pension chauffieren lassen. Beim Aussteigen attackierte es die Lenkerin.

"Ich war gerade auf dem Heimweg von einer Weihnachtsfeier der Freien Wirtschaftsliste", so Naderer: "Da ist meinem Taxilenker und mir in der Lieferinger Hauptstraße das Taxi aufgefallen, das vor uns angehalten hat."

"Ich habe die Fußspuren verfolgt"
Die 60-jährige Lenkerin wollte gerade bei offener Fahrertür einen Notruf übers Handy absetzen. Die Frau hatte eine volle Ladung Pfefferspray ins Gesicht abbekommen: "Es war ein Pärchen, sie sind dort hinüber zur Pension", rief sie noch. Helmut Naderer nahm sofort die Verfolgung auf: "Ich habe die Fußspuren verfolgt, sie in der Nähe eines Hauses jedoch verloren." Das Räuberpärchen flüchtete in die Lieferinger Kirchengasse.

200 Euro erbeutet
Passanten kümmerten sich inzwischen um die Taxilenkerin, sie alarmierten Polizei und Rettung. Beamte mit Spürhunden stellten die nahe gelegene Pension auf den Kopf und durchkämmten das Gelände, jedoch ohne Erfolg. Taxi-Spartenobmann Peter Tutschku ist entsetzt: "Verbale Attacken, aber auch Ohrfeigen gegen Lenker gehören leider fast zum Alltag." Das Pärchen soll zwischen 25 und 30 Jahre alt sein. Es erbeutete die Tageslosung von 200 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden