Sa, 18. November 2017

Heikles Gewinnspiel

13.11.2012 12:12

VP-Graz-Mandatar verspricht Jaguar für Vorzugsstimme

Ein knapp zwei Wochen vor der Gemeinderatswahl am 25. November von einem Stadtpolitiker veranstaltetes Gewinnspiel sorgt derzeit für Diskussionen in Graz. ÖVP-Kandidat Dominic Neumann verloste unter Parteifreunden nach dem Motto "Richtig stimmen und tollen Preis gewinnen" ein Wochenende mit einem Luxusauto - in der Hoffnung, die Teilnehmer würden ihn bei der internen Vorzugsstimmenwahl nicht vergessen.

"Wem geben Sie Ihre Vorzugsstimme?", lautet die Gewinnfrage auf der Karte, die am Dienstagvormittag bei einem "Business-Frühstück" mit Wirtschaftsbundleuten verteilt wurde. Als Gewinn versprochen wird darauf "ein Wochenende Spaß mit einem Luxusauto aus der Jaguar- oder Land-Rover-Familie". Als Autofahrer habe man es in Graz nämlich ohnehin schon schwer genug, meint Neumann.

"Training für die Wahl"
"Es gibt auch bereits eine Gewinnerin!", so der Gemeinderat und Wirtschaftsbund-Funktionär im Gespräch mit krone.at. Er hoffe natürlich, dass ihm die Gewinnerin ihre Vorzugsstimme gewähre. "Aber wissen kann man's nie." Neumann plädiert jedenfalls dafür, die Aktion mit einem Augenzwinkern zu sehen. Er sehe sie als "Training für den Wahlsonntag" - den Vorwurf des Stimmenkaufs will er sich nicht gefallen lassen.

"Auf den ersten Blick kann man die Gewinnspielkarte klar von einem amtlichen Stimmzettel unterscheiden. Wenn damit auch noch eine Botschaft pro Autofahrer und pro Individualverkehr vermittelt werden kann, freut es mich umso mehr", sagt der ÖVP-Mann.

"Bedauern diesen Ausrutscher"
Während Neumann seine Aktion also für völlig legitim hält, gab sich etwa ÖVP-Stadtparteigeschäftsführer Bernd Schönegger in der "Steirerkrone" fuchsteufelswild: "Wir bedauern diesen Ausrutscher im Namen aller unserer Kandidaten, die sich aufopfernd in den Wettstreit der besten Ideen für Graz eingebracht haben. Neumanns Aktion wird beendet!" Neumann ließ sich davon nicht beirren - das Gewinnspiel habe "natürlich stattgefunden".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden