Do, 14. Dezember 2017

Niedliches Einhorn

29.10.2012 10:50

Angelina Jolie: Noch schnell Kostüme für Halloween gekauft

Auch im Hause Jolie-Pitt wird es am 31. Oktober gruselig. Gemeinsam mit ihren Kindern Shiloh, Vivienne und Knox hat Angelina Jolie jetzt nämlich kräftig für das schaurige Fest eingekauft. Und Vivienne durfte ihr Kostüm sogar gleich anbehalten.

Eine Stunde soll Jolie mit drei ihrer Kids am Sonntag im "Halloween Super Store" im kalifornischen Sherman Oaks nach den passenden Halloween-Kostümen für ihre Familie gesucht haben, erzählt Geschäftsführer Maricio Salazar "RadarOnline". "Angelina kaufte ein 'Morticia-Addams-Kostüm für sich und ein 'Texas Chainsaw Massacre'-Ledergesicht-Kostüm für Brad", plaudert er aus.

Die Kinder sind ebenfalls fündig geworden. Vor allem Vivienne schien so viel Freude an ihrem pinken Einhorn-Kostüm zu haben, dass sie es gar nicht mehr ausziehen wollte. Zum Fürchten schaut die Kleine darin zwar nicht aus, dafür ist sie umso niedlicher. Die restlichen Kids von Angelina Jolie und Brad Pitt werden u.a. als Vampir, Batmans Assistent Robin oder Beaker aus der Muppetshow durch die Straßen von Los Angeles ziehen und hoffentlich kräftig Süßigkeiten sammeln. Das verriet zumindest Salazar, der neben diesen bunten Kostümen auch noch eine Menge Halloween-Make-up, Deko-Sachen und eklige Insekten für Jolie in die Einkaufstaschen packte.

Dass Jolie und Pitt genauso viel Spaß an Halloween wie ihre Kinder haben, bewies das Hollywood-Paar bereits in den letzten Jahren. 2009 verkleidete sich Pitt beispielsweise als "DJ Lance Rock" aus der US-Kindersendung "Yo Gabba Gabba" und Jolie als Zombie, um mit ihren Kindern am 31. Oktober die Nachbarschaft unsicher zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden