Mi, 17. Jänner 2018

Beim Überholen

27.05.2012 17:52

Biker aus Graz prallt frontal gegen Auto und stirbt im Spital

Ein 23-jähriger Grazer ist am Samstagabend nach einem schweren Verkehrsunfall in der Obersteiermark seinen Verletzungen erlegen. Der Motorradfahrer hatte beim Überholen von drei Autos ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen und war frontal gegen den Pkw gefahren. Während der Notoperation im LKH Bruck an der Mur verloren die Ärzte den Kampf um das Leben des 23-Jährigen.

Gegen 16.15 Uhr fuhr der Grazer mit seiner Maschine auf der L123 Stollinggrabenstraße von Turnau kommend über den Pogusch in Richtung St. Lorenzen im Mürztal.

In einer leichten Rechtskurve wollte der 23-Jährige gleich drei vor ihm fahrende Pkws überholen, übersah dabei allerdings ein entgegenkommendes Auto. Der junge Mann krachte mit voller Wucht gegen die linke Frontseite des Fahrzeugs.

Während der Autolenker und sein Beifahrer mit leichten Verletzungen davonkamen und nach ambulanter Behandlung das LKH Bruck wieder verlassen konnten, brachte der ÖAMTC-Rettungshubschrauber den jungen Biker mit schwersten Kopfverletzungen ins Spital. Dort verstarb der 23-Jährige gegen 21 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden