Do, 18. Jänner 2018

Immer über 20 Grad

20.05.2012 13:03

Sonne, Wolken, Regen und Wind: Es wird unbeständig

Die kommenden Tage in Österreich präsentieren sich unbeständig: Sonne, Wolken, Regen und Wind wechseln einander ab. Laut den Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik steigen die Temperaturen tagsüber zwar deutlich über 20 Grad - so richtig sommerlich wird es aber nicht.

Am Montag bleibt der Himmel vor allem im Süden wolkenverhangen, es regnet anhaltend. Nördlich des Alpenhauptkammes gibt es nur wenig Regen, hin und wieder kommt sogar die Sonne durch, insgesamt überwiegen aber die Wolken. Der Wind weht im Bergland meist schwach bis mäßig, im Osten und Norden weiterhin kräftig. Die Temperaturen bewegen sich in der Früh zwischen neun und 16 Grad, die Tageshöchstwerte betragen 18 bis 25 Grad.

Am Dienstag gibt es am Vormittag noch ein paar Sonnenfenster, tagsüber werden die Wolken aber immer dichter, es muss vor allem im Osten mit ein wenig Regen gerechnet werden. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Ost. Die Frühtemperaturen liegen zwischen sieben und 15 Grad, tagsüber werden 15 bis 22 Grad erreicht.

Der Mittwoch beginnt verbreitet wolkenverhangen mit noch etwas Regen. Dieser klingt aber nach und nach ab und es lockert allmählich auf, im Bergland bleibt es aber bis zum Abend trüb und regnerisch. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen betragen zehn bis 16 Grad, die Tageshöchstwerte 16 bis 25 Grad.

Am Donnerstag wechseln einander Sonne und Wolken ab, immer wieder ziehen dabei auch kurze Schauer durch, die meisten davon im Bergland. Mitunter sind auch Gewitter eingelagert. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen liegen zwischen zehn und 17 Grad, die Tageshöchstwerte zwischen 20 und 27 Grad.

Am Freitag ändert sich am unbeständigen Wetter nur wenig, weiterhin wechseln einander Sonne und Wolken ab. Tagsüber ist dann mit Regenschauern zu rechnen, die Neigung zu Gewittern steigt. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen betragen zehn bis 15 Grad, die Tageshöchstwerte 18 bis 25 Grad.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden