Mo, 18. Dezember 2017

Fünf Verletzte

02.04.2012 09:00

Serienunfall im deutschen Eck: Vier Pkws aus Österreich

An einem Serienunfall auf der Staatsstraße 2101 zwischen Karlstein und Thumsee im sogenannten kleinen deutschen Eck in Bayern sind am Sonntagnachmittag gleich vier Pkws aus Österreich beteiligt gewesen. Eine Salzburgerin (37) war mit ihrem Wagen auf die linke Straßenseite geraten und mit drei Autos zusammengestoßen. Dabei wurden fünf Personen teils schwer verletzt.

Nach Angaben des bayerischen Roten Kreuzes streifte der Pkw der Salzburgerin gegen 13 Uhr ein Auto aus dem oberösterreichischen Ried im Innkreis, prallte danach gegen einen Jeep aus dem Pinzgau und krachte schließlich frontal in den Pkw eines älteren Ehepaars aus Innsbruck. "Alle Autofahrer hatten Glück, dass keines der Fahrzeuge in den angrenzenden Seebach abstürzte", so das Rote Kreuz.

Tiroler Ehepaar schwer verletzt ins Spital gebracht
Der 67-jährige Tiroler und seine gleichaltrige Frau wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Das Team des Notarzthubschraubers und eine Rettungswagen-Besatzung lieferten beide ins Unfallkrankenhaus Salzburg ein.

Die 37-jährige Salzburgerin und ihre zehnjährige Tochter wurden leicht verletzt und in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert. Auch eine 87-jährige Frau, die im Auto aus dem Pinzgau saß, erlitt nur leichte Blessuren und wurde vor Ort versorgt.

Die Straße war während der Rettungs- und Bergearbeiten rund zwei Stunden lang gesperrt, laut Rotem Kreuz entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 47.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden