Mi, 17. Jänner 2018

Verkehrte Welt

15.03.2012 14:56

Tirol: Auf dem Kopf stehendes Haus soll Touristen anlocken

Mit einer besonderen Attraktion kann bald Terfens im Tiroler Bezirk Schwaz aufwarten: Ein auf dem Kopf stehendes Haus soll künftig Besucher anlocken. Für den Bau verantwortlich sind zwei Polen, die mittlerweile in der Gemeinde leben, sagte Bürgermeister Hubert Hußl am Donnerstag. Auch das Innenleben wurde gespiegelt. Alle Einrichtungsgegenstände befinden sich an der Decke.

Die beiden Polen haben bereits ähnliche Projekte in Deutschland und in ihrer Heimat realisiert. In Terfens entwarfen sie zusätzlich eine Garage, in der ein VW Käfer an der Decke montiert wurde.

Das Haus hat 140 Quadratmeter "Wohnfläche", schilderte Hußl. Die Sehenswürdigkeit soll im kommenden Mai eröffnet werden. Im Herbst soll zusätzlich ein acht Meter tiefer Keller gegraben werden, in dem Eis-Skulpturen ausgestellt werden sollen.

Die komplett verkehrte Welt soll eine touristische Attraktion werden. Gegen Eintritt könne man das Haus ab Mai besichtigen. "Selbstverständlich sollen auch Einheimische dafür begeistert werden", erklärte Hußl.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden