Sa, 25. November 2017

Nachwuchs in Sicht?

27.02.2012 12:33

Eva Longoria: Familienplanung mit Eduardo Cruz

Nachwuchs in Sicht? Wenn es nach Eva Longoria geht, wird das wohl nur noch eine Frage der Zeit sein. Denn die Schauspielerin, die sich schon länger ein Baby wünscht, soll jetzt mit Lover Eduardo Cruz ernsthaft über ein Kind nachdenken.

Seit einem Jahr ist Eva Longoria nun mit dem Bruder von Hollywoodstar Penelope Cruz liiert. Und jetzt wolle das Paar angeblich einen Schritt weiter gehen und endlich Nachwuchs bekommen, so die neuesten Gerüchte. "Evas biologische Uhr tickt und sie will eine Familie mit Eduardo gründen", verriet ein Insider dem "National Enquirer".

Sollte sich der Kinderwunsch der Schauspielerin auf natürlichem Wege nicht erfüllen, so hätten die beiden Turteltäubchen auch schon über Alternativen nachgedacht, plauderte die Quelle weiter aus. "In der Vergangenheit hatte sie wohl Probleme damit, schwanger zu werden, und deshalb denkt sie jetzt über eine Adoption nach oder auch darüber, eine Leihmutter zu engagieren, wenn es nicht klappen sollte. Eduardo hat kein Problem damit."

Eine Hochzeit sei hingegen noch nicht spruchreif, heißt es. Dafür würden bereits Erziehungsfragen diskutiert und überlegt, wo die kleine Familie zukünftig wohnen könnte. "Sie haben darüber gesprochen, ihre Kinder teilweise in Los Angeles und teilweise in Eduardos Heimat Spanien aufzuziehen", so der Insider. Dass sie mit dieser Entscheidung nichts überstürzen werde, davon sei Longoria überzeugt. Ihr 27-jähriger Freund sei nämlich ihr "Seelenverwandter", soll die 36-Jährige mehrfach gemeint haben. Außerdem sei sie davon überzeugt, dass er "ein großartiger Vater" sein werde, "weil er gut mit Kindern umgehen kann".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden