Sa, 25. November 2017

Black-Sabbath-Ersatz

23.02.2012 17:01

Ozzy Osbourne kommt mit Slash nach Wien

Ozzy Osbourne wird bei seinem Konzert am 26. Juni in der Wiener Stadthalle mit dem legendären Gitarristen Slash auf der Bühne stehen. Der Sänger springt unter dem Motto "Ozzy & Friends" für Black Sabbath ein, gab der Veranstalter am Donnerstag bekannt.

‎Da Black-Sabbath-Gitarrist Tony Iommi an Lymphdrüsenkrebs erkrankt ist, wurde die Reunion-Tour verschoben. Die Hardrock/Heavy-Metal-Band aus dem englischen Birmingham, die nach 33 Jahren wieder an einem gemeinsamen Album arbeitete und auch eine ausgedehnte Welttournee geplant hatte, wird aus diesem Grund 2012 nur eine Show in England spielen, um Iommi bei seiner Therapie nicht allzu sehr zu belasten.

Ozzy übernimmt Sabbath-Termine
Um Fans nicht zu enttäuschen, "übernimmt" Black-Sabbath-Ur-Sänger Osbourne sämtliche Termine. Mit seinem Mitstreitern, Bassist Geezer Butler und Slash, wird er zwischen seinem Solo-Material auch Sabbath-Songs bringen. Mit dabei sind auch Gitarrist Zakk Wylde, der mit seiner Black Label Society im Vorprogramm auftritt. Den Auftakt in der Stadthalle machen die heimischen Rocker von Alkbottle.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden