So, 22. Oktober 2017

Pelz, nein danke!

02.02.2012 10:48

Penelope Cruz setzt sich für den Tierschutz ein

Oscar-Preisträgerin Penelope Cruz ist die wohl schönste Tierschützerin der Welt. Als das neue Kampagnen-Gesicht der Tierrechtsorganisation PeTA setzt sie sich gegen das Tragen von Pelzen ein. Wenn der Schauspielerin von Modehäusern Pelz für Auftritte angeboten wird, lehnt sie entsetzt ab.

Für das neue Plakat von PeTA wurde nun eine Schwarz-Weiß-Aufnahme der Schauspielerin gewählt, auf der ihr Gesicht zu sehen ist. Sie blickt über ihre nackte Schulter nach hinten. Die Botschaft dazu lautet: "Zeigt Pelz die kalte Schulter."

"Penelope Cruz ist für viele Modefreunde ein Stil-Vorbild", erklärt Peter Höffken von PeTA Deutschland, warum man die Spanierin für die Kampagne gewonnen hat. "Wer so gut aussehen will wie sie, verbannt Pelz aus seinem Kleiderschrank, ein für alle Mal." Cruz liebe besonders Vierbeiner so sehr, dass sie sich nie vorstellen könnte, die Haut ihrer Katzen und Hunde zu tragen. Auf chinesischen Pelzfarmen werden durchaus Hunde und Katzen für Pelze gehäutet, die dann falsch deklariert nach Europa verkauft werden.

Gemeinsam mit Ehemann Javier Bardem hat sie im letzten Jahr mehrere gerettete Hunde und Katzen aufgenommen.

Die Spanierin gesellt sich zu einer wachsenden Liste an Prominenten, die sich für die Anti-Pelz-Kampagne einsetzen. Auch Eva Mendes, Elisabetta Canalis, Nova Meierhenrich, Hana Nitsche und Cosma Shiva Hagen haben bereits alle Hüllen fallen gelassen, um gegen das Tragen von Pelz zu protestieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).