Sa, 18. November 2017

„Krone“-Gratulation

11.11.2011 08:52

Lauter Einser: Bub ist am 11.11.2011 elf Jahre alt

Also das gibt es nicht alle Tage: Am 11. November 2011 feiert Christoph (rechts im Bild) aus Lamprechtshausen in Salzburg seinen elften Geburtstag. Schon seit der Bub im Millenniumsjahr zur Welt kam, freute sich die Familie auf diesen ganz besonderen Tag. Die "Krone" besuchte den Schüler zu Hause.

Christoph ist ein lässiger Typ. Der Lamprechtshausener spielt leidenschaftlich gerne Fußball, ist recht gut in der Schule und "immer brav", wie seine Oma betont. "In der Schule hat er zwar nicht lauter Einser, aber die regnet es ohnehin heuer an seinem Geburtstag", freut sich die Großmutter. Denn ausgerechnet an diesem "Schnapsdatum", dem 11.11.2011, wird Christoph elf Jahre alt.

"Ich freue mich, weil die ganze Familie kommt und wir sicher viel Spaß haben werden", ist Christoph überzeugt. Oma Maria wollte ihren Liebsten mit dem Artikel in der "Krone" überraschen, als Fotograf Markus Tschepp vorbeikam, konnte es Christoph zuerst gar nicht glauben. Wer am 11. November 2011 elf Jahre alt wird, dem ist der Glückwunsch der "Krone"-Redaktion sicher: Alles Gute!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden