Mo, 18. Dezember 2017

Schwer verletzt

09.09.2011 17:42

Mann in NÖ beim Rasenmähen von Auto erfasst

Mitten in einer Kleingartensiedlung in Niederösterreich ist ein 54-jähriger Mann am Freitag beim Rasenmähen von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der Fahrer hatte im Gemeindegebiet von Mautern an der Donau die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war auf das Grundstück gerast. Auch er erlitt Verletzungen, konnte sich jedoch selbst aus dem Wrack befreien.

Die Kleingartensiedlung liegt direkt neben der Bundesstraße auf der Höhe Hundsheimer Insel. Genau dort kam das Auto plötzlich von der Fahrbahn ab. Der 23-jährige Lenker hatte laut Polizei während eines Überholmanövers kurz das Bewusstsein verloren.

Der Wagen touchierte linksseitig die Leitschiene, geriet auf eine Böschung und in der Folge ungebremst in die Gartenanlage. Dabei zerstörte der Wagen eine Gartenhütte und erfasste den 54-Jährigen, der zu diesem Zeitpunkt im Garten mit dem Rasenmähen beschäftigt war. Er wurde von dem Auto erfasst und schwer verletzt. Der Pkw blieb nach einigen Metern auf der Beifahrerseite liegen.

Die Rettungskräfte betreuten den Schwerverletzten bis zum Eintreffen des angeforderten Notarztes. Der Mann wurde stabilisiert und schließlich ins Krankenhaus Krems gebracht. Auch der 23-jährige Lenker wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht, ein Alkoholtest verlief negativ.

Die Feuerwehr Mautern führte anschließend die Bergung des schwer beschädigten Fahrzeugs durch. Gegen 16 Uhr waren die Aufräumarbeiten abgeschlossen. An den von dem Unfall betroffenen Gärten entstand schwerer Sachschaden, das Auto des 23-Jährigen hat nur mehr Schrottwert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden