Mo, 28. Mai 2018

Binnen vier Tagen

26.08.2011 09:04

Wieder Kollision von Güterzug mit Pkw in Kärnten

Nur vier Tage nachdem es am Kärntner Ossiacher See in der Ortschaft Bodensdorf auf einem Bahnübergang zu einem tragischen Unfall zwischen einem Zug und einem Pkw gekommen ist, bei dem eine 59-jährige Frau aus Gurk ihr Leben verlor (siehe Infobox), hat es am Donnerstag in Bodensdorf erneut gekracht. Ein 66-jähriger Pkw-Lenker hatte das Haltesignal übersehen.

Der VW des Villachers wurde von einem Güterzug, der jede Menge Autos geladen hatte, erfasst und gut 20 Meter weit mitgeschleift. Dann wurde der Wagen auf eine Böschung katapultiert.

Der Autolenker und seine 61-jährige Beifahrerin hatten in diesem Fall jedoch beide Riesenglück im Unglück: Wie durch ein Wunder überstanden die Insassen die Kollision, fast ohne einen Kratzer abzubekommen. Ihr Wagen dagegen wurde völlig demoliert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden