So, 22. Oktober 2017

Crash im Pongau

21.08.2011 18:00

Auto kracht gegen Brückengeländer – Brite stirbt

Bei einem fatalen Verkehrsunfall bei Radstadt im Salzburger Pongau ist am Sonntag um die Mittagszeit ein 24-jähriger Brite ums Leben gekommen. Die 22-jährige Lenkerin war mit ihrem Wagen aus unbekannter Ursache von der B320 abgekommen und gegen ein Brückengeländer geprallt – ein Stahlteil des Geländers drang ins Fahrzeuginnere und traf den am Beifahrerplatz sitzenden Briten genau am Kopf.

Während der 24-Jährige sofort tot war, erlitt die deutsche Lenkerin einen schweren Schock und leichte Verletzungen, so die Sicherheitsdirektion. Sie wurde ins Krankenhaus Schladming gebracht.

Beide Fahrzeuginsassen waren angegurtet, die Lenkerin zudem nicht alkoholisiert. Ein Sachverständiger soll nun das Wrack untersuchen, um die Unfallursache zu klären.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).