Fr, 17. November 2017

Feuer im 6. Stock

13.06.2011 15:49

Frau kommt bei Wohnungsbrand in Salzburg ums Leben

Bei einem Brand in einem mehrstöckigen Wohnhaus in der Fanny-von-Lehnert-Straße in der Stadt Salzburg ist am Montag eine 55-jährige Frau ums Leben gekommen. Die Feuerwehr war kurz nach 13 Uhr alarmiert worden, weil in dem achtstöckigen Gebäude beim Bahnhof Rauchgeruch wahrgenommen worden war. Als die Feuerwehr eintraf, sei aus der Wohnung im sechsten Stock schon starker Rauch durch den Türschlitz gedrungen, sagte der stellvertretende Branddirektor der Stadt Salzburg, Reinhold Ortler.

Die Einsatzkräfte drangen anschließend sowohl über das Stiegenhaus als auch über ein Baugerüst von außen zum Brandort vor. Was sie dort vorfanden, waren die in Vollbrand stehende Garconniere und eine am Boden liegende leblose Person. Die Amtsärztin konnte jedoch nach deren Bergung nur mehr den Tod der 55-Jährigen feststellen. Weitere Verletzte gab es nicht.

Brandursache noch nicht ermittelt
Der Brand konnte rasch gelöscht werden, seine Ursache stehe aber noch nicht fest, sagte Ortler. Das Stiegenhaus wurde mit einem Hochdrucklüfter sowie einem Brandschutzvorhang von Rauch freigehalten, um die anderen im Haus lebenden Menschen zu schützen, Evakuierungen waren nicht nötig. Die Berufsfeuerwehr war mit 24, die Freiwillige Feuerwehr mit weiteren 18 Helfern im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden