Di, 17. Oktober 2017

Keller überflutet

02.06.2011 10:57

Unwetter und Feuer nach Blitzschlag im Waldviertel

Gewitter mit Starkregen haben am Mittwochnachmittag im Waldviertel regional zu Überflutungen geführt. Die Feuerwehr musste nicht nur zahlreiche Keller auspumpen, sondern stand auch bei einem Brand nach einem Blitzschlag im Löscheinsatz.

Von 16.45 Uhr bis 18 Uhr gingen im Raum Gmünd heftige Unwetter nieder. Zwei Orten im Gemeindegebiet von Unserfrau-Altweitra bescherten die Gewitter laut Sicherheitsdirektion "sintflutartige" Regenfälle. In Pyrabruck wurde die Straße bis zu 20 Zentimeter überflutet, landwirtschaftliche Anwesen standen bis zu einem halben Meter unter Wasser. In Oberlembach waren ebenfalls mehrere Häuser von den Wassermassen betroffen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens war noch nicht bekannt.

Verletzte Kuh und Brände nach Blitzschlägen
In den Gemeindegebieten von Waldenstein und Grünbach traten zwei Bäche über die Ufer. Im Verlauf des Gewitters schlug ein Blitz in einem Wirtschaftsgebäude ein. Es brach zwar kein Feuer aus, der Blitz traf aber eine Kuh im Stall und verletzte das Tier. Zudem wurden mehrere Strominstallationen beschädigt.

Wenig später setzte ein Blitz eine Scheune in Großdietmanns in Brand, der von der Feuerwehr in einem zweistündigen Einsatz bekämpft wurde. Die FF Gmünd musste zudem zu einem Scheunenbrand nach Hörmanns bei Weitra ausrücken (Bilder). Verletzt wurde niemand, die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden