Fr, 20. Oktober 2017

Einsatz in St. Veit

18.05.2011 12:40

Küchenbrand wegen vergessenen Öls auf Herdplatte

Eine Pfanne mit Öl auf einer heißen Herdplatte – diese Konstellation hat am Dienstagnachmittag in St. Veit im Pongau in einem Küchenbrand in einer Wohnhausanlage geendet. Durch die Flammen wurde zwar ein Teil der Kücheneinrichtung zerstört, verletzt wurde aber niemand.

Gegen 17.45 Uhr erwies es sich letztlich als fatal, dass der 66-jährige Wohnungsbesitzer eine auf der Herdplatte abgestellte Pfanne mit Öl vergessen hatte. Kaum hatte sich die Flüssigkeit entzündet, schon kam es zu starker Rauchentwicklung. Dadurch wurden allerdings Nachbarn auf den Brand aufmerksam.

Sie schlugen umgehend Alarm, verschafften sich Zugang zur Wohnung des 66-Jährigen und begannen mit einem dort entdeckten Feuerlöscher sofort gegen die Flammen anzukämpfen. Zusätzlich wurde auch die Freiwillige Feuerwehr St. Veit alarmiert, diese rückte mit vier Fahrzeugen und 30 Mann aus und machte dem Feuer schließlich den endgültigen Garaus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).