Di, 12. Dezember 2017

Einsatz zum Schutz

08.05.2011 15:48

Zwei junge Seeadler in Horst in March-Au "beringt"

Rechtzeitig bevor sich die jungen Greifvögel zum ersten Mal in die Lüfte über den March-Auen schwingen, sind nun zwei junge Seeadler von Naturschützern "beringt" worden. "Mit der Kennzeichnung (Beringung, Anm.) können die Jungvögel bei ihren Streifzügen identifiziert werden und die Population wird besser geschützt", so Christian Pichler vom WWF.

Lautlos gleiten die seltenen Adler hoch über den Gewässern der March-Thaya-Auen im Bezirk Gänserndorf. Landen behutsam in den Horstbäumen, um ihren etwa hühnergroßen Nachwuchs mit Futter zu versorgen. Bald sind auch die beiden Greifvögel im Nest flügge.

"Der ideale Zeitpunkt, um sie zu beringen", schildert Pichler. Weil die Seeadler empfindlich auf Menschen reagieren und Eltern ihr Gehege verlassen können, führt er die Kennzeichnung knapp vor dem ersten Flug der majestätischen Vögel durch.

Bald wird der Naturschützer an weiteren vier Standorten bei waghalsigen Kletterpartien in den Schwarzpappeln Jungadler kennzeichnen.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden