Do, 24. Mai 2018

Neo-Friedhofs-Trend

19.04.2011 16:09

Schattiges Platzerl unter Bäumen als letzte Ruhestätte

Es gibt immer ungewöhnlichere Möglichkeiten der Bestattung. In Amerika beispielsweise kann man seine Asche zu einem Korallenstein gießen oder im Weltall verstreuen lassen. Aber auch die Bestattung in Graz bietet Außergewöhnliches, etwa die See- oder Diamantbestattung. Idyllisch: Baum- und Rasenbestattungen.

Bei Rasen- und Baumbestattungen wird der Leichnam verbrannt und kommt in eine Urne, die sich allerdings nach einiger Zeit zersetzt und somit von der Natur aufgenommen wird. Die Urne wird auf einer Grünfläche oder unter einem Baum beigesetzt. In einem Gedenkstein kann der Name des Verstorbenen für immer festgehalten werden.

Das Bestattungsunternehmen der Holding Graz übernimmt auch die Pflege der letzten Ruhestätte. Gerade in einer schnelllebigen Zeit wie heute, in der sich viele Hinterbliebene kaum noch um die Grabpflege kümmern können, ist das eine willkommene Art, sich von seinen Liebsten zu verabschieden. Außerdem sind Baum- und Rasenbestattungen im Vergleich zu herkömmlichen Bestattungsformen ausgesprochen kostengünstig. Nähere Informationen unter www.grazer-bestattung.at.

Daten und Fakten

  • Feuerbestattungen kosten zwischen 2.000 und 5.500 Euro
  • Erdbestattungen: zwischen 2.200 und 5.300 Euro
  • Diamantbestattungen: ab 5.000 Euro
  • Seebestattungen: ab 2.000 Euro
  • Baum- und Rasenbestattung: rund 1.200 Euro
  • Weitere ungewöhnliche Arten, sich bestatten zu lassen: Wildbachbestattung, Luftbestattung und Felsbestattung.

von Katharina Pferzinger und Natalie Strelli, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden