So, 25. Februar 2018

Raubversuch in Graz

16.04.2011 11:34

31-Jähriger von Duo brutal vermöbelt und verletzt

Ein 31-Jähriger ist am Freitagabend in Graz von zwei Männern brutal niedergeschlagen worden. Das Duo versuchte, ihm die Geldtasche zu rauben, was jedoch misslang. Als das verletzte Opfer laut um Hilfe schrie und ein Anrainer aufmerksam wurde, machten sich die Täter aus dem Staub.

Zu dem Raubversuch kam es laut Polizei gegen 20 Uhr: Die beiden Unbekannten näherten sich dem Opfer auf einem Gehsteig in der Prangelgasse, streckten es von hinten nieder, verprügelten es und versuchten schließlich, die Geldbörse des Mannes zu rauben.

Opfer schrie um Hilfe
Doch der 31-Jährige schrie laut um Hilfe und der Anrainer wurde aufmerksam. Der Ohrenzeuge öffnete das Fenster, woraufhin sich das Duo ohne Beute davonmachte. Dem Opfer wurden laut Beamten zwei Zähne ausgeschlagen, außerdem erlitt es Schürfwunden an den Händen, den Knien und der Nase. Der Verletzte wurde ins Landeskrankenhaus Graz gebracht. Eine Fahndung nach den Tätern verlief ohne Erfolg.

Täterbeschreibung
Beide Männer werden als rund 1,80 Meter groß und etwa 20 bis 22 Jahre alt beschrieben. Einer der beiden trug eine weiße Kapuzenjacke, der zweite war mit einem grauen Sweater bekleidet. Außerdem trug er eine dunkle Kappe und auffallend große, schwarze Ohrringe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden