So, 19. November 2017

Großes Europaquiz

06.04.2011 10:29

400 Jugendliche stellten sich finalem Test in Puch-Urstein

400 Schüler aus ganz Salzburg haben sich am Dienstag dem finalen Test beim Europaquiz in der FH in Urstein gestellt. Und die Jugendlichen glänzten bei den durchaus schwierigen Fragen mit ihrem Fachwissen. Die sechs Sieger dürfen nun zum Österreich-Finale fahren.

Mit einem charmanten Lächeln begrüßte Moderator Manuel Horeth die jungen Gäste. "Zum vierten Mal darf ich hier schon moderieren", freute sich der Mentalist – und lud gleich zum ersten großen Test ein. "Die Schüler spielten in Gruppen zu sechs Teilnehmer. Jeweils einer von jedem Schultyp", erklärte Organisatorin Nina Behrendt. Allein bei der Namensgebung zeigten die Schüler Kreativität: Von "Flying Dutchmen" bis zu "Hier könnte Ihre Werbung stehen" gaben sich die jeweiligen Gruppen durchaus witzige Namen.

"So schwer war’s auch nicht"
Ernster ging es dann bei den Fragen zu, unter den scharfen Augen der "Kontrollore". "Vor allem mit dem Handy probierten einige zu schummeln", sagte Aufpasserin Helena Stranger von der Tourismusschule Klessheim. "Immerhin waren wahrlich nicht leichte Fragen dabei, die aber von einem Großteil der Schüler sehr gut gelöst wurden", lobte Hofrat Karl Witzmann, früherer Direktor des BG Zaunergasse, der mit seinem Team den Test zusammen gestellt hatte. "So schwer war’s auch nicht", lachten dafür Johann, Laurin und Florian vom Musischen Gymnasium in Salzburg.

Politische Fragen und Autogrammstunde
Vor der Mittagspause stellten sich die Landtagsabgeordneten Cyriak Schwaighofer, Walli Ebner und Nicole Solarz, Landtagspräsident Simon Illmer sowie Robert Stark den politischen Fragen der Schüler, danach stand Red-Bull-Torhüter Eddie Gustafsson für Autogramme und Fotos bereit.

Gegen Ende wurde es immer kniffliger für die Schüler, schließlich ging es um historische und politische Fragen, inhaltliche Angaben zu einem Film oder Detailwissen zu Gemälden.

Landeshauptfrau beglückwünschte die sechs Sieger
Bis schließlich Landes-Chefin Gabi Burgstaller (SP) und Schulratspräsident Herbert Gimpl die sechs strahlenden Sieger beglückwünschen durften: Daniel Maschke (PTS Oberndorf), Daniel Essl (LBS Tamsweg), Laurin Flemmich (Musisches Gymnasium), Dorian May (BRG Salzburg), Dzenana Omerovic (HBLA Salzburg) und Felix Promberger (HTL FS Hallein).

von Max Grill, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden