Mo, 26. Februar 2018

"Zum Genieren"

01.04.2011 10:38

Vienna-Coach Tatar beleidigt steirischen Erstliga-Fußball

Für Kopfschütteln in der Ersten Liga sorgen zurzeit diverse Äußerungen von Vienna-Coach Alfred Tatar (Bild). Dieser hat offensichtlich ein gröberes Problem mit Hartberg und Gratkorn, bezeichnete die Leistungen der steirischen Klubs zuletzt unter anderem als "Beleidigung für den Fußballgott". Tatars Vienna führt die Tabelle übrigens von unten an.

"Ich würde mich genieren, wenn ich Trainer von Gratkorn oder Hartberg wäre. Die wollen doch gar nicht Fußball spielen. Bei den Hartbergern liegt alle fünf Minuten ein Spieler auf der Erde. Das ist eine Beleidigung für den Fußballgott", gab Tatar unlängst zum Besten.

Eine "selbstbewusste" Ansage des Vienna-Trainers. Man bedenke, dass seine Mannen davor in Gratkorn mit Dusel ein 1:1 holten und gegen Hartberg mit einem 1:4 sogar noch gut bedient waren.

"Das ist traurig"
"Ich respektiere all meine Kollegen. Aber wenn man immer auf Konkurrenten losgeht, die mit deutlich weniger Mitteln mehr erreichen, ist das traurig", kann Hartberg-Coach Bruno Friesenbichler nur noch den Kopf schütteln.

Gratkorn-Trainer Paul Steiner: "Zu Tatar sage ich nur, dass ich auch auf die anderen schauen würde, wenn ich selber nix hinkriege..."

"Steirerkrone" und steirerkrone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden