Mi, 13. Dezember 2017

Aus für Saurierpark

09.03.2011 15:27

Plastik-Dino-Versteigerung in St. Pölten abgesagt

Doch keine Chance auf einen lebensgroßen Tyrannosaurus Rex (Bild) vor dem eigenen Haus: Die für 6. April am Bezirksgericht St. Pölten anberaumte Versteigerung von lebensgroßen Plastik-Dinosauriern aus der Konkursmasse des insolventen "Jurassic-Island"-Saurierparks in Traismauer (Bezirk St. Pölten) ist überraschend abgesagt worden. "Es ist noch unklar, ob die 40 Saurier zur Liegenschaft gehören oder nicht", sagte ein Sprecher des Bezirksgerichts am Mittwochnachmittag.

Nach der Pleite des Freizeitparks in Traismauer (Bezirk St. Pölten) sollten 40 Urzeitechsen aus Kunststoff im April versteigert werden. Doch die Versteigerung und auch die beiden Besichtigungstermine für Interessenten der Versteigerungsobjekte wurden abgesagt. 

Die Rechtsfrage, ob die Saurier überhaupt zur Liegenschaft gehören sei erst vor kurzem aufgetaucht und müsse noch geklärt werden, meinte der Sprecher des Bezirksgerichts. Insgesamt hat das knapp 39.500 Quadratmeter große Freizeitareal, das verwertet werden soll, einen Schätzwert von 288.000 Euro.

Zähnefletschender Plastik-T-Rex ab 6.200 Euro
Ein Nest mit Sauriereiern wäre aber bereits ab 280 Euro im Angebot gewesen, für einen vier Meter langen Ceratosaurus hätte der Käufer hingegen schon 1.900 Euro hinblättern müssen. Ein zähnefletschender (Plastik-)T-Rex in Originalgröße schlägt mit 6.200 Euro zu Buche. Nun heißt es abwarten.

von Christoph Weisgram (Kronen Zeitung) und noe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden