Mi, 22. November 2017

Hohe Rauchsäule

08.03.2011 17:01

Lagerhalle mit Pellets und Briketts stand in Vollbrand

Ein Lager mit Pellets und Holzbriketts ist am Dienstagvormittag in Neunkirchen in Flammen aufgegangen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden durch die große Anzahl an Glutnester stundenlang auf Trab gehalten. im Gespräch mit noe.krone.at. Der Schaden dürfte mit 100.000 Euro enorm sein. " Das Lager ist höchstwahrscheinlich nicht mehr sanierbar", so ein Feuerwehrmann im Gespräch mit noe.krone.at.

Die etwa acht mal acht Meter große Halle am Baumarktgelände stand beim Eintreffen der Einsatzkräfte gegen 9 Uhr bereits in Vollbrand, eine Rauchsäule war weithin sichtbar. Viele besorgte Anrainer setzten daher Notrufe ab, gefährdet sei laut Feuerwehr jedoch niemand gewesen.

Um dem Feuer Herr zu werden, wurde ein Radlader einer benachbarten Firma beschafft, um das glosende Material ins Freie zu schaffen und dort abzulöschen. Die Löschtrupps mussten mit schwerem Atemschutz vorgehen. Um 12.30 Uhr waren die Flammen schließlich bekämpft und alle Glutnester abgelöscht.

Ziegel von Halle durch Hitze abgeplatzt
Etwa 70 neuwertige Rasenmäher, Öfen, Pellets und Holzbriketts wurden zum Raub der Flammen. Auch an der Halle dürfte hoher Schaden entstanden sein. Durch die enorme Hitzeeinwirkung seien viele Ziegel abgeplatzt, so der Floriani gegenüber noe.krone.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden