Sa, 18. November 2017

Entscheid ohne Gnade

23.02.2011 13:32

FIFA untersagt den Transfer von Vittek nach Salzburg

Red Bull Salzburg muss auf die Dienste Robert Vitteks verzichten - der slowakische Teamstürmer darf nicht zum heimischen Fußball-Meister wechseln. Der Fußball-Weltverband (FIFA) entschied am Mittwoch gegen die Salzburger, die den Transfer vom türkischen Klub Ankaragücü erst drei Minuten nach Ablauf der Transferzeit am 31. Jänner (Mitternacht) im obligatorischen Transfer Matching System (TMS) der FIFA angemeldet hatten. Schuld an der Verspätung war ein defektes Fax-Gerät in der Türkei.

"Wir sind sehr enttäuscht. In diesem Fall gibt es leider wirklich nur Verlierer. Ob Robert Vittek im Sommer zu uns kommen wird, steht zum heutigen Zeitpunkt noch nicht fest", erklärte Red-Bull-Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer in einer ersten Reaktion.

Defektes Faxgerät verhindert Transfer
Salzburg und Ankaragücü hatten sich am 31. Jänner über einen Transfer des 28-Jährigen geeinigt. Wegen eines angeblich defekten Faxgerätes kam die Freigabe aus der Türkei allerdings erst eine Minute nach Mitternacht, die Eintragung ins TMS erfolgte daher nach Transferschluss.

"Schutz der Integrität des Transfersystems"
Obwohl sich alle drei Parteien einig waren und Ankaragücü die Schuld wegen technischer Probleme auf sich nahm, blieb die FIFA hart und begründete dies nach Salzburger Angaben "mit schriftlichem Hinweis auf den Schutz der Integrität des weltweiten Transfersystems und seiner Fristen".

Vittek ist mittlerweile schon wieder bei Ankaragücü, die Online-Eintragung in das Transfer Matching System (TMS) ist seit 1. Oktober 2010 verpflichtend.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden