Sa, 18. November 2017

Platz 2 abgesichert

23.02.2011 08:37

Salzburg besiegt Villacher SV nach Verlängerung 3:2

Meister Red Bull Salzburg hat seinen zweiten Platz in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) in der vorletzten Runde des Grunddurchganges abgesichert. Der Titelverteidiger setzte sich vor 3.100 Zuschauern in der Eisarena Volksgarten gegen den Villacher SV mit 3:2 nach Verlängerung durch und hielt den Zwei-Punkte-Vorsprung auf die drittplatzierten Vienna Capitals.

Die Salzburger untermauerten einmal mehr ihre Heimstärke, haben vor eigenem Publikum von 27 Partien gleich 24 gewonnen. In direkten Saisonduellen erhöhten die "Bullen" auf 4:2. Die Villacher verloren nach zwei Siegen in Folge wieder, waren aber schon vor dem Spiel auf Rang vier "einzementiert".

In einem flotten ersten Drittel auf hohem Niveau waren die Gäste effizienter. Marvin Degon (7./PP2) und Jonathan Ferland (10./PP) sorgten für eine 2:1-Führung, nachdem Marco Brucker (3.) die Salzburger programmgemäß in Front gebracht hatte. Im Mittelabschnitt schaffte Salzburgs Topscorer Thomas Koch (25./PP) den Ausgleich und danach deutete vieles auf einen Sieg der Heimischen hin.

Vier Spieldauer-Disziplinarstrafen verhängt
Die "Bullen" spielten im Schlussdrittel auf ein Tor, die fehlende Kaltschnäuzigkeit im Abschluss sowie ein starker VSV-Goalie Gert Prohaska verhinderten allerdings eine Entscheidung nach 60 Minuten. Die Truppe von Coach Pierre Page ging aber trotzdem als Sieger vom Eis, da Matthias Trattnig (65.) in der Verlängerung in Überzahl traf. Aufseiten der Villacher kassierten nach einer umstrittenen Schiedsrichterentscheidung in der Verlängerung mit Roland Kaspitz, Jonathan Ferland, Joshua Langfeld und Derek Damon gleich vier Akteure eine Spieldauer-Disziplinarstrafe.

Red Bulls Salzburg – Rekord Fenster VSV 3:2 n.V. (1:2, 1:0, 0:0/ 1:0)
Eisarena Volksgarten, 3.100, SR Lesniak
Tore: Brucker (3.), Koch (25./PP), Trattnig (65./PP) bzw. Degon (7./PP2), Mitchell (10./PP)
Strafminuten: 12 bzw. 18 plus Spieldauerdisziplinar Kaspitz, Ferland, Langfeld, Damon

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden