Do, 23. November 2017

Toaster entflammt

17.02.2011 14:38

Mann nach Brand im Bezirk Mödling im Spital gestorben

Jener 85-jährige Mann, der bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Perchtoldsdorf (Bezirk Mödling) vergangene Woche eine schwere Rauchgasvergiftung erlitten hatte, hat am Mittwoch den Kampf um sein Leben verloren. Der Mann starb am Nachmittag im Landesklinikum Mödling.

Eine Mitarbeiterin des Hilfswerks Perchtoldsdorf, die den pflegebedürftigen Pensionisten in der Gauguschgasse besuchen wollte, hatte am Donnerstag Alarm geschlagen, als ihr beim Aufsperren der Eingangstür dichter Rauch aus dem Haus entgegengeschlagen war.

Von Zeugen aus Haus getragen
Zwei beherzte Mitarbeiter der Zimmerei Distel, die auf der gegenüberliegenden Straßenseite gerade ein Holzpaneel montierten, reagierten auf die Hilfeschreie der Frau und eilten dem Mann noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte zur Hilfe. Die beiden mutigen Männer rannten in das verrauchte Wohnhaus und trugen den Pensionisten, der bewusstlos in seiner Wohnung lag, aus der Gefahrenzone.

Währenddessen alarmierte die Frau die Einsatzkräfte. Ein Atemschutztrupp der Freiwilligen Feuerwehr Perchtoldsdorf konnte schließlich den Brandherd in der Küche der Wohnung lokalisieren und rasch löschen. Zur Sicherheit wurde der Strom abgeschaltet sowie die verbrannten Geräte von den Florianis demontiert, ins Freie getragen und dort abgekühlt.

Toaster als Ursache
Der Pensionist dürfte sich einen Toast zubereitet haben und das Gerät dabei entflammt sein, berichtete die Polizei. Der 85- Jährige wurde ins Landesklinikum Thermenregion Mödling eingeliefert, wo die Ärzte knapp eine Woche später den Kampf um das Leben des Mannes verloren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden