So, 21. Jänner 2018

Echte Großfamilie

10.02.2011 10:07

44-jährige Israelin bringt ihr 18. Kind zur Welt

Eine 44-Jährige hat in Israel ihr 18. Kind zur Welt gebracht. Die israelische Nachrichtenseite "ynet" berichtete am Mittwoch, die strengreligiöse Jüdin aus Jerusalem habe nun neun Mädchen und neun Buben. Von ihrem ältesten Sohn hat die Frau schon zwei Enkelkinder. Selbst für kinderreiche ultra-orthodoxe Familien in Jerusalem sind 18 Kinder heutzutage ungewöhnlich viel.

"Es ist alles eine Frage der Organisation", sagte die Frau namens Rebekka, als sie nach ihrer Arbeitsbelastung gefragt wurde. Im Kampf gegen die riesigen Wäscheberge seien rund um die Uhr zwei Waschmaschinen im Einsatz. "Bei uns ist es laut und unordentlich." Sie selbst sei mit 15 Geschwistern aufgewachsen. "Wer Ruhe sucht, wird sie bei uns nicht finden - die gibt es auf dem Friedhof."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden