Do, 23. November 2017

Diebesgut im Wagen

09.02.2011 17:23

Gauner tanken in Deutsch-Wagram Pkw „gratis“ auf

Um von einem Coup zum nächsten zu fahren, braucht man Benzin fürs Auto. „Da können wir kräftig sparen“, dürften sich zwei mutmaßliche Kriminelle gedacht haben. Sie montierten auf ihren Ford-Mondeo gestohlene Kennzeichen, tankten und brausten dann ohne zu zahlen los. Polizisten zogen das Duo jetzt aus dem Verkehr.

Zweimal steuerten die Kriminellen eine Zapfsäule in Deutsch-Wagram an, füllten den Tank randvoll und verschwanden, ohne die Rechnung zu begleichen. Als sie nun wieder bei der Tankstelle auftauchten, reagierten die Beamten der Polizeiinspektion sofort und hielten den Wagen an. Im Inneren des Autos fanden die Ermittler unter anderem einen aus der Donau-Uni in Krems gestohlenen Videobeamer sowie vier Räder für einen BMW X5. „Wir förderten auch ein Navigationsgeräte und 32 Ölflaschen zutage“, so ein Fahnder.

Im Zuge der weiteren Erhebungen stellte sich noch heraus, dass die mutmaßlichen Serientäter einen weiteren Tankbetrug in Wiener Neustadt begangen haben dürften. Insgesamt werden dem Duo zwei Einbrüche und drei Benzindiebstähle vorgeworfen. Die Verdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden