Do, 23. November 2017

3.800 Euro Schaden

02.02.2011 11:11

23-Jährige klaut Kinderwägen, um Heroin zu kaufen

Ermittlungen nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle im vergangenen Juli in Möllersdorf (Bezirk Baden) haben nun auch zur Klärung von Fahrrad- und Kinderwagen-Diebstählen im Bezirk Baden und in Wien geführt. Als mutmaßliche Haupttäterin wurde eine 23-jährige Drogensüchtige ausgeforscht und angezeigt. Ein gleichaltriger Mann und die mutmaßliche Räuberin (26), beide in der Justizanstalt Wiener Neustadt in Haft, gelten als Komplizen.

Der 26-Jährigen wird angelastet, im Juli 2010 eine Tankstelle in Möllersdorf überfallen zu haben. Die Frau wurde bei ihrer Flucht von einem Taxilenker verfolgt und von dessen Auto angefahren, als sie die B17 überqueren wollte. Die Beschuldigte zeigte sich nach Angaben der Polizei geständig.

Kinderwägen geklaut, um Heroin kaufen zu können
Im Zuge der Ermittlungen zu dem Überfall erhielten die Beamten den Hinweis auf die 23-jährige Suchtkranke, die gestohlene Fahrräder verkauft habe. Die Frau gab laut Polizei zu, sich regelmäßig Zugang zu Mehrparteienwohnhäusern in Traiskirchen und Baden verschafft und aus Stiegenaufgängen bzw. Kellern Fahrräder und Kinderwagen gestohlen zu haben.

Ihr wurden dann insgesamt zehn Diebstähle, auch von Kinderwagen, in Traiskirchen, Baden und Favoriten und vier Einbruchsdiebstähle von Mitte August 2007 bis Ende November 2009 nachgewiesen. Der Verkauf der Beute sei in Wien erfolgt, mit dem Erlös Heroin gekauft worden. Der Gesamtschaden betrug knapp 3.800 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden