Sa, 25. November 2017

Kein lukrativer Coup

24.01.2011 10:58

Mehrere Türen aufgebrochen, aber nur fünf Euro Beute

Wegen Beute im Wert von ein paar Euro hat ein Einbrecher am Samstagmorgen im Weinviertel mehrere Türen aufgebrochen. Der Gauner wurde bei seiner Einbruchstour in Hollabrunn von aufmerksamen Zeugen beobachtet, die die Polizei alarmierten. Ein verdächtiger 31-Jähriger wurde gefasst.

Der mutmaßliche Einbrecher dürfte laut Sicherheitsdirektion kurz vor 9.30 Uhr zuerst in einem Wohnhaus zugeschlagen und im dortigen Keller eine neue Unterputzsteckdose - die etwa fünf Euro wert ist - mitgenommen haben. Dazu habe der Tscheche die Kellertüre aufgebrochen, so die Exekutive.

Anschließend versuchte er mit der gleichen Vorgangsweise in einen Wohnblock zu gelangen. Nachdem er bei der ersten Tür gescheitert war, gelangte er durch eine zweite Tür ins Innere. Die bereits benachrichtigte Polizei war allerdings nur kurze Zeit später vor Ort, ertappte ihn dort auf frischer Tat und nahm den Mann vorläufig fest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden