So, 19. November 2017

Alle Sparbücher weg!

20.01.2011 15:30

Trickdiebin wickelt Mann um die Finger und stiehlt 22.000 €

Dreist und völlig ohne Genierer ist eine gemeine Diebin offenbar vorgegangen, um einem 82-Jährigen aus Salzburg 22.000 Euro abzuluchsen. Die Unbekannte sprach den Pensionisten bereits am Montag auf einem Salzburger Friedhof an und gewann dank ihres Auftretens rasch das Vertrauen des Mannes. Eine Einladung ins Zuhause des 82-Jährigen sollte diesem am Ende ordentlich leidtun…

Denn nachdem sie sich in seiner Wohnung unterhalten hatten und er sie in die Nähe ihres Heims gefahren hatte, waren Sparbücher mit Einlagen in Höhe von etwa 22.000 Euro sowie ein geringer Geldbetrag verschwunden. Das fiel dem 82- Jährigen allerdings erst am Dienstag auf – die daraufhin alarmierte Polizei hat bisher keine Spur von der Unbekannten, die Fahndung läuft aber.

Bei der Tatverdächtigen handelt es sich um eine etwa 40 Jahre alte Frau mit dunkelblonden schulterlangen Haaren. Sie ist um die 1,60 Meter groß und von normaler Statur.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden