Sa, 16. Dezember 2017

Herbst: "Gutes Jahr"

14.01.2011 11:15

Flughafen startet mit "Take Off" ins neue Jahr

Mit dem traditionellen "Take Off" ist der Flughafen Schwechat am Donnerstagabend ins neue Jahr "gestartet". Erst- und wohl auch einmalig wurden die 1.600 Gäste durch Interims-Vorstandschef Christoph Herbst, der nur für ein Jahr im Amt bleiben will, seine mit Ende 2011 scheidenden Kollegen Ernest Gabmann und Gerhard Schmid sowie durch Karl Samstag, der vorübergehend den Vorsitz im Aufsichtsrat innehat, begrüßt.

Die Statements der Führungsriege fielen kurz aus. Herbst verwies darauf, dass der Airport ein "gutes (vergangenes) Jahr hingelegt" habe und dankte seinem ebenfalls anwesenden Vorgänger Herbert Kaufmann, der "sehr gute Arbeit geleistet" habe. Diesen Weg wolle die amtierende Führungsriege "entsprechend fortsetzen". Gabmann versicherte, dass der viel diskutierte Skylink "auf Schiene" sei und den Passagieren (ab 2012) auch ein "Shoppingerlebnis" bieten werde. Dass im Gegensatz zu anderen Flughäfen der Winterdienst in Schwechat klaglos funktioniere, führte Schmid auf den Einsatz eigener Mitarbeiter und neuester Technologie zurück. So dauere es nur zwölf Minuten, um eine der beiden jeweils etwa 3,5 Kilometer langen und 45 Meter breiten Pisten zu räumen.

Kein Thema war der Neujahrsempfang 2011 des Flughafens für die Spitzenpolitik. Mitglieder der Bundesregierung fehlten am Donnerstagabend gänzlich. Die obersten Eigentümervertreter der Länder Wien und Niederösterreich, Michael Häupl und Erwin Pröll, entsandten ihre Stellvertreter Renate Brauner bzw. Wolfgang Sobotka zum "Take Off". An Airlinern waren u. a. die AUA-Vorstände Andreas Bierwirth und Peter Malanik sowie Niki Lauda erschienen. Von den Gastgebern begrüßt werden durften außerdem die Botschafter William Eacho (USA) und Peter Lizak (Slowakei). Gewohnt international war das reichhaltige Buffet, das "Regionales" ebenso bot wie u. a. "Best of USA" oder "Immer eine Reise wert - Indien & der Orient", abgerundet durch "die besten Desserts aus aller Welt".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden