Di, 21. November 2017

Zwei Mal gestanden

10.01.2011 13:02

Mann (39) beichtet Raub - Polizei glaubt ihm nicht

Zweimal, zum Jahresbeginn und am 5. Jänner, hat ein psychisch Kranker aus Niederösterreich der Kärntner Polizei erzählt, dass er in Graz eine Frau überfallen hätte. In beiden Fällen glaubte ihm das vorerst niemand - bis das Erhebungsergebnis aus Graz eintraf. Tatsächlich hatte der 39-Jährige eine Frau am Friedhof überfallen; er sitzt nun in U-Haft.

Die Geschichte begann am 1. Jänner, als der 39-jährige Niederösterreicher gegenüber der Polizei in Sankt Veit an der Glan Selbstmordabsichten äußerte. Bei der Überstellung ins Krankenhaus schilderte er den Uniformierten, dass er in Graz eine Frau überfallen und beraubt hätte. Das glaubte ihm vorerst niemand. Erst als der Mann sein Geständnis mehrmals wiederholte, wurden die Grazer Kollegen informiert.

Raubüberfall erneut gebeichtet
Der Verdächtige wurde aus der Klinik entlassen, noch bevor die Antwort aus Graz eintraf: Dass am 27. Dezember ein Mann vor dem Urnenfriedhof eine 80-Jährige überfallen und ihr etwa 100 Euro geraubt hatte. Am 5. Jänner kam der psychisch Kranke in Klagenfurt-Annabichl erneut mit dem Gesetz in Konflikt. Das Gespräch mit den Uniformierten war ihm nur recht; endlich konnte er erneut den Raubüberfall beichten. Nach einigem Zögern glaubte man ihm schließlich: Nun ist der Mann in Haft.

von Manfred Niederl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden