Mo, 23. Oktober 2017

Rennen und Romantik

05.01.2011 09:41

Schlittenhunde kommen wieder nach Werfenweng

Europas beste Musher schlagen am Samstag und Sonntag wieder in der Pongauer Gemeinde Werfenweng ihre Zelte auf. Und sie bringen ihre besten Freunde mit: Sibirian Huskys, Alaskan Malamutes, Grönlandhunde und Samojeden sind die wahren Superstars des internationalen Schlittenhunderennens. Die Rennen werden am Samstag und am Sonntag jeweils um 11 Uhr gestartet.

Rund 80 Gespanne mit insgesamt über 400 Hunden nehmen an den Rennen teil, wobei die zwei Durchgänge in Werfenweng zu den internationalen österreichischen Meisterschaft im Schlittenhundesport zählen.

Am Samstag findet ab 19 Uhr im Start/Zielbereich im Ortszentrum von Werfenweng der schon traditionelle Musherabend mit Lagerfeuer und Live-Country-Musik im Freien statt.

Heiße Rennen durch die tief verschneite Winterlandschaft Werfenwengs, Lagerfeuerromantik beim Musherabend mit Country-Musik und faszinierende Tiere konnen hautnah erlebt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).