Do, 23. November 2017

Besonders integrativ

11.12.2010 19:32

„Jedermann-Pass“ - Krampus-Gruppe für junge Behinderte

Es sind wilde Gesellen der anderen Art und mit besonderem Hintergrund - hoch motiviert und mit Handikaps, die hierbei aber gar nicht belasten. Die "Jedermann-Pass" in Salzburg ist die erste "integrative Krampus-Gruppe" im Land. Es laufen Jugendliche mit Hör-, Seh- oder geistigen Behinderungen - und das mit Erfolg.

"Wir wollen damit Jugendliche mit einer Beeinträchtigung ans Brauchtum heranführen", sagt Stefan Mayrhofer, Betreuer am Hörbehinderten-Institut in Lehen, aktiver Musiker bei der Unplugged-Band "Freebird" ("Wir spielen 60er-, 70er- und 80er-Nummern"), selbst Krampus-Läufer bei der "Juvavum-Pass" und Leiter der "Jedermann-Pass", die er gemeinsam mit Gerold Mayr, Guido Janitz und Marc Marchner vor zwei Jahren gegründet hat.

Ausschreitungen gibt es nicht
Ausschreitungen, wie sie bei anderen Umzügen trotz aller Sicherheitsmaßnahmen immer noch vorkommen, gibt es bei der "Jedermann-Pass" freilich nicht, zählen zu den Besuchern doch hauptsächlich Familien mit ihren Kindern.

"Bei unserem Lauf im Hörbehinderten-Institut kamen mehr als 300 Besucher", freut sich der Initiator und auch der jüngste Auftritt beim "Spar" in Thalgau lockte Hunderte Zuschauer an. Das einzige Manko: Die tollen Masken sind leider nur geliehen...

Kronen Zeitung

 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden