Sa, 16. Dezember 2017

Kultureller Dialog

10.12.2010 13:33

Erster französisch-deutscher Literatur-Preis an Röggla

Die in Berlin lebende Salzburger Schriftstellerin Kathrin Röggla und ihre französische Kollegin Maylis de Kerangal sind die ersten Trägerinnen des neu geschaffenen Franz-Hessel-Preises. Der mit jeweils 10.000 Euro dotierte deutsch-französische Literaturpreis soll den literarischen Dialog zwischen beiden Ländern vertiefen und Autoren fördern, die im jeweiligen Nachbarland noch unbekannt sind.

Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) und Frankreichs Kulturminister Frédéric Mitterand verliehen die Auszeichnung am Freitag als Schirmherrn im Rahmen des deutsch-französischen Ministerrats in Freiburg. Neumann betonte, der Preis unterstreiche den Stellenwert, den der kulturelle Dialog für beide Länder habe.

Die Auszeichnung wird von der Stiftung Genshagen und der Villa Gillet in Lyon von nun an jährlich verliehen. Namensgeber ist der Schriftsteller und Übersetzer Franz Hessel (1880-1941), der mit seinem Leben und seinem Werk ("Pariser Romanze", "Spazieren in Berlin") ein Mittler zwischen den Ländern und Kulturen war.

Preisträgerin Röggla wurde 1971 in Salzburg geboren und lebt seit Langem in Berlin. Sie schreibt Theaterstücke, Hörspiele und Prosatexte. Zuletzt wurde sie mit dem Nestroy-Autorenpreis ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden