Mo, 18. Dezember 2017

Nach Arbeitssieg

22.11.2010 14:51

Stevens über sein Team: "Spieler versuchen alles!"

Salzburg-Coach Huub Stevens hat am Montag nach der jüngsten Kritik an seinem Team beim 1:0-Arbeitssieg über Mattersburg seine Spieler erneut verteidigt. "Ich hoffe, dass die Mannschaft endlich das spielt, was in ihr steckt. Natürlich ist es sehr enttäuschend, dass das bisher nicht der Fall war, insofern weil die Spieler alles versuchen. Deshalb stelle ich mich zu 100 Prozent in der Öffentlichkeit vor die Mannschaft, weil die Einstellung stimmt", betonte der 56-jährige Niederländer.

Sorgen bereitet dem Meister derzeit vor allem der Spielaufbau. Die Viererkette mit Schwegler, Sekagya, Afolabi und Hinteregger bringt nach vorne sehr wenig, und auch die Sechser-Position ist mit ÖFB-Innenverteidiger Schiemer derzeit nicht optimal besetzt.

"Ich habe mit Sicherheit Überlegungen, nur ich brauche auf dieser Position auch einen, der defensiv arbeitet - und das ist Mendes, Pokrivac kann dort nicht spielen", erklärte Stevens.

Daneben hofft Stevens auch auf die Stärke des Deutschen Simon Cziommer. "Wenn Cziommer wieder voll da ist, und auch mit Pokrivac haben wir spielerisch mehr Momente. Es muss einfach mehr Ruhe in unser Spiel kommen", weiß der Trainer-Routinier, woran es derzeit hapert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden