So, 17. Dezember 2017

Neue Parkzeiten

21.11.2010 17:31

Ausdehnung in Wr. Neustadt - Tarife bleiben gleich

Autofahrer in Wiener Neustadt dürfen vorerst aufatmen. Die Parkgebühren in der Innenstadt werden nicht erhöht, bleiben bei 50 Cent pro halber Stunde. Doch lauter Jubel wäre verfrüht. Denn auch die Pkw-Besitzer müssen ab Jänner ihren Beitrag leisten, damit die leeren Stadtkassen wieder gefüllt werden…

Immerhin mehr als eine halbe Million Euro wollen sich die Säckelwarte im Rathaus 2011 von den Autofahrern holen. „Aber nicht über die Höhe der Gebühren“, erklärte Bürgermeister Bernhard Müller nach Verhandlungen mit Geschäftsleuten. Die Tarife fürs Parken bleiben unverändert bei 50 Cent pro halber Stunde: „Auch die Weihnachtsaktion, bei der vom ersten Einkaufssamstag bis Silvester die erste Stunde in den beiden Parkhäusern kostenlos ist, bleibt.“

Doch zusätzliche Einnahmen sind fix eingeplant. Wer muss also tiefer in die Tasche greifen? Alle, die mittags in der Stadt unterwegs sind. Denn ohne Parkschein darf man den Wagen künftig nur noch von 12 bis 13 Uhr, also eine halbe Stunde kürzer als bisher, abstellen. Verlängert wird indes die gebührenpflichtige Zeit – während der Woche bis 20 Uhr, samstags bis 15 Uhr.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden