Mo, 23. Oktober 2017

Gemeine Diebe

15.11.2010 14:17

Trickbetrüger-Duo schlug in Wohnung von 83-Jähriger zu

Eine 83-jährige Salzburgerin ist am vergangenen Montag in ihrer Wohnung von Trickbetrügern ausgeraubt worden, wie die Polizei nun bekannt gab. Unter dem Vorwand, ein Sackerl für einen Nachbarn hinterlassen zu wollen, verschafften sich die beiden unbekannten Täter Zutritt zur Wohnung der Pensionistin. Erst als die betagte Dame am Freitag dann Bargeld aus einer Mappe im Schrank holen wollte, bemerkte sie den Diebstahl.

Die 83-Jährige wurde offenbar gegen 10 Uhr, als sie vom Einkaufen nach Hause kam, vor dem Haus von einer etwa 20- bis 22-jährigen Frau, vermutlich osteuropäischer Herkunft, abgepasst. Die Fremde fragte die Pensionistin, ob sie ihr behilflich sein könne. Da die 83-Jährige verneinte, gab die junge Frau an, dass sie ebenfalls ins Haus müsse, um im zweiten Stock ein Sackerl abzugeben. Die Pensionistin ließ die Fremde ins Stiegenhaus des Wohnblocks und ging anschließend allein in ihre Wohnung.

Pensionistin ließ Fremde in Wohnung
Kurz darauf klingelte die junge Frau an der Wohnungstür der Pensionistin und fragte, ob sie das Sackerl hinterlassen könne, da die Hauspartei im zweiten Stock nicht zu Hause sei. Die Pensionistin ließ die Frau in ihre Wohnung. In der Küche legte die Fremde das Sackerl ab und ersuchte um einen Zettel und einen Kugelschreiber. Da sie angeblich nicht schreiben könne, bat sie die 83-Jährige, ihr ein Notiz zu dem Sackerl zu schreiben.

Sicht auf Wohnungseingang versperrt
Eine zweite, ebenfalls 20- bis 22-jährige Frau kam zu diesem Zeitpunkt in die Wohnung und begrüßte die Pensionistin sehr höflich. Die beiden jungen Frauen unterhielten sich in einer der 83-Jährigen nicht bekannten Sprache. Die hinzugekommene zweite Frau entnahm dem Sackerl einen Bettüberzug und breitete ihn, mit beiden Händen haltend, auf und versperrte der betagten Dame damit die Sicht Richtung Wohnungseingang. Nach einigen Minuten verließen die beiden Frauen wieder die Wohnung der nichtsahnenden Pensionistin.

Erst am Freitagvormittag, als die Pensionistin Geld aus einer Mappe, die sie in einem Schrank aufbewahrte, nehmen wollte, flog der Trickdiebstahl auf. Die Mappe samt Bargeldinhalt war nicht mehr im Schrank.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).