Sa, 18. November 2017

Schwaches Duell

13.11.2010 13:36

Lustenau setzt sich mit 2:1 gegen Grödig durch

Drei Tage nach dem Aufeinandertreffen im Cup-Achtelfinale haben sich Austria Lustenau und SV Grödig auch in der Fußball-Erste-Liga ein eher schwaches Duell auf Augenhöhe geliefert. Und wie im Cup hatten die Vorarlberger auch in der 19. Meisterschafts-Runde mit ein wenig Glück das bessere Ende. Das 2:1 nach 0:1-Pausenrückstand bedeutete für die Lustenauer bereits den sechsten Heimsieg in Folge, Grödig ist hingegen seit mittlerweile sieben Spielen sieglos.

Lustenau tat sich schwer, trotz optischer Überlegenheit sprangen keine Torchancen für die Hausherren heraus. Grödig war hingegen durch einen Drechsel-Freistoß gefährlich (5.) und ging nach einer halben Stunde in Führung. Nach Flanke von Freudenthaler traf Hattenberger per Kopf. Für den langjährigen Bundesliga-Kicker war es der erste Treffer in der zweithöchsten Spielklasse seit sechs Jahren, damals war der Mittelfeldspieler noch für Wörgl aktiv.

Die Lustenau-Fans mussten eine Stunde warten, bis ihrem Team durch Boller der erste Schuss aufs Tor von Grödig-Tormann Eisl gelang (60.). Mit Hängen und Würgen kamen die Lustenauer zum Ausgleich, nach Flanke von Boller segelte ein Roth-Kopfball in hohem Bogen ins Grödiger Tor (78.). Ein echter Glückstreffer stellte dann sogar noch den Heimsieg sicher: Verteidiger Karner schoss beim Rettungsversuch Egharevba an, vom Fuß des zur Pause eingewechselten Stürmers landete der Ball im Tor (86.).

Symbolbild
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden