So, 17. Dezember 2017

Um 3,3 Mrd. Euro

10.11.2010 16:52

VW kauft größten Autohändler von ganz Österreich

VW kauft die Porsche Holding Salzburg, den größten österreichischen Autohändler, um 3,3 Milliarden Euro. Der deutsche Konzern übt damit eine Put-Option aus, die vor einem Jahr vereinbart worden war, teilte der Wolfsburger Konzern am Mittwochnachmittag mit. Verkäufer sind zu je 50 Prozent die Familien Piech und Porsche.

Die Verschmelzung zu einem integrierten Automobilkonzern ist für 2011 vorgesehen. Die Übertragung des Vertriebsgeschäfts von der Porsche Holding ist ebenfalls für das erste Halbjahrs 2011, spätestens aber für den Zeitraum bis zum 30. September 2011 vorgesehen.

"Mit dieser Entscheidung haben die Familien Porsche und Piech ein klares Bekenntnis zur Umsetzung des integrierten Automobilkonzerns abgegeben", erklärte Volkswagen zu dem Deal.

Holding setzte 2009/10 12,2 Milliarden Euro um
Die Holding ist in Westeuropa, Südosteuropa und China tätig. Sie verkaufte 2009/10 (per 31. März) 421.000 Neuwagen und setzte mit 20.300 Mitarbeitern 12,2 Milliarden Euro um. Der operative Teil der Porsche Holding GmbH Salzburg umfasst "sämtliche Zweige, die mit dem Automobil zu tun haben", also Porsche Austria, Porsche Inter Auto, aber auch die Porsche Bank, erläutert Porsche Salzburg-Sprecher Hermann Becker. Nur "marginale Bereiche" verblieben in der Porsche Holding Salzburg.

Unter den reichsten Familien Österreichs
Die Dynastie Porsche/Piech wird seit vielen Jahren vom "trend" als die reichste Familie Österreichs mit geschätzten 28,8 Mrd. Euro gereiht. Die historischen "Schnittstelle" der beiden Familien liegt bei Ferdinand Porsche, dem Großvater des früheren VW-Konzernchefs Ferdinand Piech.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden